Provence-Info.net
Provence-Info.net bei Google+ Provence-Info.net auf Twitter Provence-Info.net auf Facebook
Banner
Sie sind hier: Startseite → Natur und Landschaft → Luberon

Luberon

Die Berge des Petit Luberon im Abendlicht
Die Berge des Petit Luberon im Abendlicht

Der Luberon ist ein Mittelgebirge das sich in der Provence in Ost-West-Richtung am nördlichen Rand des Durance-Tals erstreckt. Der größte Teil des Luberon liegt dabei im Département Vaucluse, ganz im Osten gehört ein kleiner Teil aber auch zum französischen Département Alpes-de-Haute-Provence. Ein großer Teil des Luberon gehört zum gleichnamigen regionalen Naturparks Luberon und steht damit unter Naturschutz.
Das Gebirge an sich ist gegliedert in den kleinen (Petit Luberon, westlicher Teil) und den großen Luberon (Grand Luberon, östlicher Teil), geteilt wird es durch die Schlucht des Flusses Aigue Brun, durch die auch eine Straße führt. Der höchste Berg des Luberon ist der Mourre Nègre mit einer Höhe von 1.125 Metern.

Besonders beliebt bei Touristen und hier vor allem auch bei den Engländern ist der Luberon wegen seines milden Klimas und der bezaubernden Landschaft. Es gibt zahlreiche malerische Dörfer, die zum Teil auf Felsvorsprüngen an den Hängen des Luberons thronen und damit eine fantastische Aussicht bieten. Rund um die Berge, die sich übrigens auch gut zum Wandern eignen, prägen Weinberge und Gemüseanbau die Landschaft, man findet aber auch den für die Provence typischen Lavendel ober auch mal ein Mohnfeld. Insgesamt ist der Luberon auch im Sommer meist eine sehr grüne Gegend.

Mehr über einzelne Orte rund um den Luberon

Abbaye de Silvacane

Abbaye de Silvacane

Die Abtei Silvacane liegt unweit des Flusses Durance südlich des Luberon-Massivs und ist eines der drei berühmten Kloster der Zisterzienser in der Provence.
Apt

Apt

Die im Tal des Calavon zwischen den Bergen des Luberon und dem Plateau de Vaucluse gelegene provenzalische Kleinstadt Apt bietet in den Gassen ihrer Altstadt einen der schönsten und größten Wochenmärkte der Provence.
Cavaillon

Cavaillon

Die Kleinstadt am westlichen Rand des Luberon ist hauptsächlich für seine Melonen bekannt, neben ein paar sehenswerten älteren Gebäuden und einer Synagoge ist hier vor allem der Ausblick vom Hügel Colline Saint-Jacques westlich der Altstadt empfehlenswert.
Forcalquier

Forcalquier

Die Kleinstadt Forcalquier liegt zwischen den Bergen des Luberon im Süden und der Montagne de Lure im Norden, überragt wird die hübsche kleine Altstadt von der Kapelle Notre-Dame-de-Provence von deren Terrasse man eine gute Aussicht hat.
La Tour-d'Aigues

La Tour-d'Aigues

Südlich des Luberon liegt dieses kleine Dorf mit einem ungewöhnlichen Schloss
Lourmarin

Lourmarin

Das kleine provenzalische Dorf gehört zu den schönsten Dörfer Frankreichs, es liegt im Süden des Luberon genau am Ende der Schlucht zwischen dem Petit und dem Grand Luberon
Mourre Nègre

Mourre Nègre

Der höchste Berg des Luberon ist solange es nicht zu sommerlich warm ist ein beliebtes Wanderziel mit wunderschöner Rundumsicht
Pont Julien

Pont Julien

Die beeindruckend gut erhaltende römische Steinbogenbrücke über den Fluss Calavon im Norden des Luberon stammt aus dem Jahr 3 vor Christus und war Teil der Via Domitia.
Saignon

Saignon

Das Dorf liegt auf einem Felsvorsprung am Nordhang des Luberon und bietet neben einem schmucken provenzalischen Ortskern eine wunderschöne Aussicht auf das Tal des Calavon rund um Apt

 

Weitere Bilder und Orte rund um den Luberon gibt es hier: www.bastianwehler.de/urlaub_luberon.html


Partnerseiten
Alpenblumen.info Alpen-Info.net BastianWehler.de Frankreich-Info.com Französische-Alpen.com Mein-Frankreich.net Provence-Tipps.de
© Provence-Info.net 2017